Gesundheits-/ Krankenpflege/ Kinderkrankenpflege

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Ausbildung

Ausbildung

Neue Wege in der Pflegeausbildung

Die Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflegeschule hat auf der Basis gesetzlicher Grundlagen eine integrative Ausbildung entwickelt, die zukünftigen Anforderungen im Gesundheitswesen entspricht. Sie erfüllt den gesellschaftlichen Auftrag an den Pflegeberuf, Pflegebedürftigkeit zu verhüten, bevor sie entsteht.

Wir qualifizieren die Auszubildenden nach anerkannten pflegewissenschaftlichen, medizinischen und weiteren bezugswissenschaftlichen Erkenntnissen zu kompetentem Pflegehandeln und zur verantwortlichen Mitwirkung bei der Erkennung, Heilung und Verhütung von Krankheiten.

Unsere Ziele

Unsere Ziele sind,

  • eine Berufsfähigkeit zu vermitteln, die Fachkompetenz mit sozial-kommunikativer, methodischer und personaler Kompetenz verbindet und zu eigenverantwortlichem, reflektiertem Pflegehandeln befähigt
  • berufliche Flexibilität zu entwickeln, um den Anforderungen, die der schnelle Wandel im Gesundheitswesen und in der Gesellschaft an Pflegende stellt, aktiv und gestaltend bewältigen zu können
  • die Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung zu wecken und damit zur Sicherung der Qualität pflegerischen Handelns und zur Weiterentwicklung der Pflege beizutragen.

Die Gestaltung der Lernprozesse

Die theoretische Ausbildung im Blocksystem vermittelt professionelles pflegerisches Wissen, welches in vielfältigen praktischen Einsätzen umgesetzt und vertieft werden kann. Der Unterricht wird durch unser pflegerisch-pädagogisches Schulteam gestaltet, dabei unterstützen uns Dozenten aus Lehre und Forschung des Klinikums der Universität zu Köln.

Unsere praktischen Einsatzbereiche

Die Auszubildenden werden für die praktische Ausbildung in den stationären und teilstationären und auch in den ambulanten Bereichen der Uniklinik Köln eingesetzt. Ebenso erfolgen Einsätze in externen Bereichen. Dazu arbeiten wir mit Senioreneinrichtungen, Sozialstationen und privaten häuslichen Pflegediensten zusammen. Dort haben die Auszubildenden die Möglichkeit, Erwachsenen und Kindern jeden Alters in ihrem häuslichen Umfeld zu begegnen und sie und ihre Angehörigen zu unterstützen. Durch dieses breite Einsatzspektrum erhalten die Lernenden einen Einblick in zahlreiche Fachgebiete, in das gesamte Altersspektrum und in die verschiedenen pflegerischen Berufsbilder.

Die praktische Ausbildung wird in der Uniklinik Köln durch Praxisanleiter (examinierte Pflegekräfte mit langjähriger Berufserfahrung und pädagogischer Qualifikation) in enger Kooperation mit den Lehrern der Schule gestaltet. Die Praxisanleiter unterstützen die Auszubildenden darin, das im Unterricht erlernte Wissen in die Berufspraxis zu übertragen: Die Auszubildenden lernen, ihr Wissen im Berufsalltag anzuwenden und reflektieren ihre praktischen Erfahrungen.